Foto

Augen öffnen für die Depression bei Männern

Dies ist eines der wenigen Bücher zu Themen einer geschlechtsspezifischen Medizin, das sich erfreulicherweise an den „Endverbraucher“, in diesem Fall den Mann, wendet. Realistischerweise nimmt es vielleicht den Weg über seine Partnerin, Ehefrau, die Erstleserin, die es ihm empfiehlt... Wie auch immer. Anne Maria Möller-Leimkühler, ausgewiesene Expertin in Sachen männliche Depression, hat den richtigen Ton für diese Klientel gefunden. Fakten, Geschichten und Beispiele, die Lebenswelt der Männer im Blick, das Männerbild unserer Gesellschaft, schließlich das Erkennen von Symptomen einer Depression und wie man der Erkrankung begegnet. Das ist mehr als ein Ratgeber, eine Rezensentin nennt es einen „Augenöffner“ – für interessierte Laien ebenso wie für Betroffene und solche, denen die Betroffenen möglicherweise im Beruf, im Bekanntenkreis oder auch in der (nicht-psychiatrischen Arztpraxis begegnen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Männer sich wiederfinden und davon profitieren.

Anne Maria Möller-Leimkühler
Vom Dauerstress zur Depression
Wie Männer mit psychischen Belastungen umgehen und sie besser bewältigen können
ISBN 978-3-903072-33-6
Ca. 240 Seiten, EUR 22,99
Zuletzt bearbeitet 18.08.2016 22:58 Uhr