TAGUNG 25. Oktober 2019 in Berlin

Gendermedizin und geschlechtersensible Gesundheitsversorgung in Österreich und Deutschland.
Stand, Erfahrungen, Kooperationen

Foto
Österreichische und deutsche Wissenschaftler/innen und Protagonist/innen aus Forschung und Medizinbetrieb haben in den letzten Jahren viele neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Gendermedizin gewonnen. Das Ziel dieser Tagung, der ersten bilateralen zu diesem Thema, ist es, Erfahrungen auszutauschen und neue Kooperationen zu befördern – im Interesse der Patientinnen und Patienten beider Länder und darüber hinaus. Im Mittelpunkt sollen vor allem Fragen der Implementierung gendermedizinischer Erkenntnisse in die Versorgung stehen – von der Prävention über Diagnostik und Therapie bis hin zu Reha und Pflege.