Kurt Kaufmann-Preis für Dr. Gérard Nisal Bischof

Für seine Arbeit zu "Geschlechtsspezifischen Unterschiede bei Alzheimer" zeichnete die Alzheimer Forschung Initiative e.V (AFI) Dr. Gérard Nisal Bischof, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität zu Köln, Klinik für Nuklearmedizin, Multimodale Bildgebung neuronaler Netzwerke aus. Frauen erkranken nicht nur aufgrund ihrer höheren Lebenserwartung häufiger an der Alzheimer-Krankheit als Männer. Bislang ist aber unklar, welche Faktoren genau zu einem höheren Erkrankungsrisiko führen. Dr. Bischof vermutet, dass es geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Ablagerung des Tau-Proteins geben könnte. Ablagerungen des Tau-Proteins zu sogenannten Fibrillenbündeln sind neben Plaques aus Beta-Amyloid charakteristisch für die Alzheimer-Krankheit. Zudem korrelieren die Tau-Ablagerungen stark mit den klinischen Symptomen der Erkrankung.

Weiteres: medizin-aspekte.de