Geschlechtergerechte Gesundheitsversorgung in Brandenburg

Nach Ist-Stand-Analyse des Netzwerks Gendermedizin & Öffentlichkeit zur geschlechtergerechten Gesundheitsversorgung im Land Brandenburg: 
Fachtagung am 22. September 2016 in Potsdam 
zum Programm   Informationen

The Buck Institute for Research on Aging

Buck Institute study sheds light on gender differences in diabetes and aging.

Gendermed.info: Prof. Dr. med. Margarethe Hochleitner

Prof. Dr. Margarete Hochleitner, Kardiologin und Gendermedizinerin, ist neues anna fischer-Beiratsmitglied.

Plötzlicher Herztod: Männer trifft's doppelt so oft wie Frauen

Das Lebenszeitrisiko für einen plötzlichen Herztod ist bei Männern mindestens doppelt so hoch wie bei Frauen.

Gendermed.info: Nach dem 30. Internationalen Kongress der MWIA Ende Juli in Wien:

Gratulation! Prof. Dr. Dr. Bettina Pfleiderer übernimmt Präsidentschaft des Weltärztinnenbundes.

Biology of Sex Differences

Female rats are not more variable than male rats: a meta-analysis of neuroscience studies.

Biology of Sex Differences

Organ transplantation and gender differences: a paradigmatic example of intertwining between biological and sociocultural determinants.

Lipoproteine: Anderes Geschlecht, anderer Wert - DocCheck News

Eine Untersuchung zeigte nun, dass sich Männer und Frauen wesentlich stärker in ihren Blutfetten unterscheiden als bisher angenommen.

Gendermed.info: Psyche im Fokus: Sie tickt anders - Er auch

"Psyche im Fokus" mit einem Beitrag zur Geschlechtersensibilität in Psychiatrie und Psychotherapie von Annegret Hofmann.

www.gendermed.info

Unser neuer Newsletter mit aktuellen Informationen zur geschlechtergerechten Gesundheitsversorgung

Biology of Sex Differences

Early-life stress (ELS) is a recognized risk factor for chronic pain disorders, and females appear to be more sensitive to the negative effects of stress. Moreover, estrous cycle-related fluctuations in estrogen levels have been linked with alternating pain sensitivity. Aberrant central circuitry involving both the anterior cingulate cortex (ACC) and the lumbosacral spinal cord has also been implicated in the modulation of visceral pain in clinical and preclinical studies. Here we further investigate changes in visceral pain sensitivity and central glutamatergic systems in rats with respect to estrous cycle and ELS.
Foto: DAK
Foto: DAK

Her mit den belastbaren Fakten!

Mehr geschlechtsspezifische Medizin und damit eine bessere gesundheitliche Versorgung! Dazu brauchen wir belastbare Fakten, die deren Notwendigkeit und Effizienz untermauern und ihre Durchsetzung beschleunigen.
Letzte Beiträge:
Alle Beiträge >>>