COPD: Frauen husten anders als Männer

Die obstruktiven Atemwegserkrankungen nehmen weltweit zu. Dabei bestehen bezüglich Epidemiologie, Symptomatik, Diagnostik sowie Therapie deutliche Geschlechtsunterschiede. Dies wirkt sich auch auf den Praxis­alltag aus. >>>

Herzschwäche: Erhebliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen

Mannheim, 7. April 2018 – Frauen leiden seltener an Herzinsuffizienz als Männer, bei beiden Geschlechtern steigt die Erkrankungshäufigkeit ab 60 Jahren an und ist mit einer erheblichen Sterblichkeit assoziiert. >>>

Bogner-Strauß neue Schirmherrin von „Starke Frauen. Starke Herzen“

Die österreichische Frauen- und Familienministerin Juliane Bogner-Strauß ist neue Schirmherrin der Initiative „Starke Frauen. >>>

Lesestoff: 
Die Pionierinnen

„Die Frau als Hausärztin“ war ein Bestseller zu Anfang des 20. Jahrhunderts und die Autorin, Dr. Anna-Fischer-Dückelmann, eine der ersten Ärztinnen, für Frauen und Familien praktizierten. >>>

Gender- gleich Qualitätsmedizin:
Dafür brauchen wir Ärztinnen!

Der Herzinfarkt kann sich bei Frauen anders als bei Männern äußern, die gleichen Arzneimittelverordnungen bei beiden Geschlechtern zeigen oft nicht die gleichen Wirkungen, Depressionen bei Männern rücken erst in letzter Zeit mehr ins Bewusstsein auch der medizinischen Öffentlichkeit. >>>

Psychotherapie: Die Gefühle schwingen mit

Psychotherapie ist emotional: Therapeutinnen und Therapeuten müssen mit den Gefühlen ihrer Patientinnen und Patienten „mitschwingen“  und reagieren mit ihren eigenen Emotionen. >>>

GendAge:
Innovative Konzepte für Prävention und Therapie

Wie kann die Gesundheitsversorgung gendersensibel weiterentwickelt werden? Dies untersucht die Studie GendAge mit dem Ziel, den Einfluss geschlechtsspezifischer Mechanismen bei der Entstehung von Krankheiten besser zu verstehen. >>>

Nicht gut für die Fertilität

Männer, die nachts arbeiten, erkranken häufiger an Prostatakrebs. Das haben US-Forscher herausgefunden (Curr Urol Rep 2018; 19:57). Sie leiden zudem schwerer an erektiler Dysfunktion und LUTS und Symptomen von Hypogonadismus. Ihre Samenparameter und ihre Fertilität fallen schlechter aus. >>>

HPV-Impfung jetzt auch für Jungen empfohlen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre Empfehlung, Jungen zwischen 9 und 14 Jahren gegen HPV zu impfen, im Epidemiologischen Bulletin 26/2018 veröffentlicht. >>>

Wer macht Stimmung am Tisch?

Eine interessante Frage, wenn der Op-Tisch gemeint ist. Ein Team aus Psychologen, Verhaltensforschern und Experten für Prozessqualität im Krankenhaus hat Kooperations- und Konfliktverhalten in US-amerikanischen Operationssälen untersucht und dabei Geschlecht und beruflichen Rang mit berücksichtigt. >>>
Foto
Zoom
 + 

AgeDifferent: Geschlechtsspezifische Entwicklungspfade Hochaltriger – wichtig für Versorgungsforschung

Die Statistik beweist es: Menschen, Frauen wie Männer, erreichen ein immer höheres Lebensalter, eine erfreuliche Tatsache. Aber wie altern sie, in welcher Weise beeinflussen Faktoren wie Geschlecht, Lebensverlauf und Lebensumstände den Alternsprozess? >>>

Wie halten es die Geschlechter mit der Prävention?

Gendermedizin in der Arztpraxis – dieses Thema ist wissenschaftlich immer noch „unterversorgt“. >>>

Neuer Juniorprofessor für „Demografie-orientierte Versorgungsforschung“ an Medizinische Fakultät Halle berufen

Dr. Patrick Brzoska ist als Juniorprofessor für „Demografie-orientierte Versorgungsforschung“ (W1) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg berufen worden. >>>

Prof. Dr. Gabriele Meyer neue Präsidentin der EANS

Die Direktorin des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaften der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Gabriele Meyer, ist zur Präsidentin der European Academy of Nursing Science (EANS, Europäisches Netzwerk für Pflegewissenschaft) gewählt worden. >>>

Umstritten: Vegan macht Männer depressiv?

Wie in der Zeitschrift „Journal of Affective Disorders“ berichtet, werteten Wissenschaftler der Universität Bristol die Daten von fast 10 000 Männern – Partner schwangerer Frauen – aus der „Avon Longitudinal Study of Parents and Children“ (ALSPAC) unter dem Aspekt der Ernährungsgewohnheiten ... >>>