Juniorprofessor für „Demografie-orientierte Versorgungsforschung“

Dr. Patrick Brzoska ist als Juniorprofessor für „Demografie-orientierte Versorgungsforschung“ (W1) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg berufen worden. >>>

Prof. Dr. Gabriele Meyer neue Präsidentin der EANS

Die Direktorin des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaften der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Gabriele Meyer, ist zur Präsidentin der European Academy of Nursing Science (EANS, Europäisches Netzwerk für Pflegewissenschaft) gewählt worden. >>>

Queen Silvia Nursing Award für 23jährige Altenpflegerin Berit Ehmann

Die Altenpflegerin Berit Ehmann aus Backnang bei Stuttgart erhielt als erste deutsche Gewinnerin den Queen Silvia Nursing Award in Stockholm von Königin Silvia von Schweden überreicht. Die 23jährige erhielt die Auszeichnung für ihre Idee zur Optimierung des Notrufsystems in Pflegeheimen. >>>

Dr. Laura Gámez-Díaz erhielt Brückenstipendium „STAY!“

Die Albert-Ludwigs-Universität und die Neue Universitätsstiftung Freiburg unterstützen 2018 – neben zwei weiteren Wissenschaftlerinnen – Dr. Laura Gámez-Díaz mit dem Brückenstipendium „STAY!“, damit deren akademische Laufbahn fortgesetzt werden kann. >>>

eCare-Preis für Künstlichen Intelligenz

Janine Breßler, Masterabsolventin des Studiengangs Telematik der Technischen Hochschule Wildau, erhielt in Regensburg den eCare-Preis 2018 der „Integrata-Stiftung für humane Nutzung der Informationstechnologie“ für ihre Abschlussarbeit zum Thema „Konzeption und Entwicklung von Lernbausteinen im Themengebiet ... >>>

Felix-Jerusalem-Preis für Cornelia Tune

Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke zeichnete die Anatomin Dr. rer. physiol. Cornelia Tune, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Anatomie der Universität zu Lübeck, mit dem Felix-Jerusalem-Preis 2018 aus. >>>

W3-Professur für Irina Lehmann

Mit der Berufung von Prof. Dr. Irina Lehmann auf die W3-Professur für „Environmental Epigenetics and Lung Research“ wird das Team für den neu etablierten wissenschaftlichen Schwerpunkt der translationalen Lungenforschung an der Charité erweitert. >>>

Advanced Grant an Marlene Bartos

Der mit 2,5 Millionen Euro dotierte Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC) geht an Prof. Dr. Marlene Bartos vom Institut für Physiologie I der Universität Freiburg. >>>

IT-Standards für den barrierefreien Austausch medizinischer Daten

Die IT-Spezialistin für Medizin Professorin Sylvia Thun wird als Direktorin für eHealth und Interoperabilitität am Berliner Institut für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH) eine neue Einheit mit dem Ziel aufbauen, medizinische Versorgungs- und Forschungsdaten besser zu vernetzen und damit IT-Standards für den ... >>>

Professur für Rheumatologie für Bimba Hoyer

Die Rheumatologin Dr. med. Bimba Hoyer hat den Ruf auf eine Professur für Rheumatologie in Kiel angenommen. Sie besetzt damit als zweite Frau in Deutschland einen Lehrstuhl in dem Fach.

Kristina Norman leitet Abteilung Ernährung und Gerontologie

Die Ernährungswissenschaftlerin und neu berufene W2-Professorin Kristina Norman (Uni Potsdam) leitet seit 1. Januar 2018 die Abteilung Ernährung und Gerontologie am Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam. >>>

Forschungspreis für Seltene Erkrankungen

Ein Team von Neurowissenschaftlern und Ärzten rund um die Biologin Dr. Ulrike Hedrich-Klimosch vom Hertie-Institut für klinische Hirnforschung in Tübingen wird mit dem diesjährigen Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen ausgezeichnet. >>>

ERC-Consolidator Grants an Martin-Villalba

Die Neuroonkologin Dr. Ana Martin-Villalba vom Deutschen Krebsforschungszentrum erhält in diesem Jahr die „ERC-Consolidator Grants“ vom Europäischen Forschungsrat. >>>

Bimba Hoyer übernimmt Lehrstuhl für Rheumatologie in Kiel

Die Rheumatologin Dr. med. Bimba Hoyer hat den Ruf auf eine Professur für Rheumatologie in Kiel angenommen. Sie besetzt damit als zweite Frau in Deutschland einen Lehrstuhl in dem Fach.  >>>

Max-Ebner-Nachwuchsgruppenförderung für Susanne Roth

Dr. Susanne Roth, Chirurgische Klinik der Universität Heidelberg, erhält die Max-Ebner-Nachwuchsgruppenförderung der Deutschen Krebshilfe. Mit ihren Mitarbeiter/innen erforscht sie, wie das Immunsystem eine besonders häufige und aggressive Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse, das duktale Pankreasadenokarzinom, beeinflusst. >>>