Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer
Foto: © MedUni Wien / Matern
Zoom
 + 
Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer
Foto: © MedUni Wien / Matern

IGM mit neuem Board

Professorin Alexandra Kautzky-Willer, Universität Wien, ist im September beim 8. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Gendermedizin in Japan zur Präsidentin der IGM gewählt worden. Sie tritt damit die Nachfolge von Prof. Marek Glezerman, Israel, an, der den Regularien folgend, ebenso wie die Pionierinnen der Gendermedizin, Prof. Vera Regitz-Zagrosek, Deutschland, und Prof. Marianne Legato, USA, nicht mehr zur Wahl stand.
Alexandra Kautzky-Willer und Margarethe Hochleitner, Innsbruck, die ebenfalls in den Vorstand gewählt wurde, sind beide Professorinnen für Gendermedizin und Mitglieder unseres anna fischer-Beirats Gender in Medicine.
Prof. Vera Regitz-Zagrosek und Prof. Glezerman gehören dem IGM-Board weiter als nichtstimmberechtigte Mitglieder an. Am Kongress nahmen Ärzt/innen und Wissenschaftler/innen aus 18 Ländern teil. Der Kongress diskutierte „Trends in der Gendermedizin: Alternde Gesellschaft und Globalisierung“.